- Sambatida Göttingen -

Samba in Göttingen
Sabatida
Samba zum Altstadtlauf 2012 in Göttingen [Eintrag vom 20. Jul. 2012]

Über 3 Stunden schneller Samba - Dank an unsere Gäste

Dieses Jahr gab es grossen Andrang beim Altstadtlauf 2012 in Göttingen: mehr als 4000 LäuferInnen!
Sambatida stand dieses Jahr wegend er geänderten Streckenführung und auf Wunsch einiger Teilnehmer an der oberen Karspüle unterhalb der Albani-Kirche.
So konnten wir die etwas Motivation für den anstrengenden Aufstieg von der Stadt über die Wendenstrasse spenden.

Dieses Jahr hatten wir spontane Unterstützung aus Brasilien und Panama - vielen Dank an die spontanen MusikerInnen!


Der Regenschauer am Ende des 10km-Laufes hat uns nicht stoppen können - wir waren so in Schwung - Dank an alle TeilnehmerInnen! Wir kommen im nächsten Jahr sicher wieder.

Weitere Bilder Weiter lesen ..
Experiment gelungen! Fortsetzung folgt!? [Eintrag vom 15. Jun. 2012]

Samba mit Brass - Schlachthof Kassel

Unser erster Auftritt mit Blech und Schwefel in Kassel hatte schon etwas Experimentelles, haben wir uns doch erst eine Stunde vor dem Auftritt "kennen gelernt". Das tat aber der gemeinsamen Musik keinen Abbruch, ganz im Gegenteil, musikalisch und menschlich hat's gepasst! Vielen Dank, Jörn, für die gute "Brückenarbeit" und wir sind schon gespannt auf weitere musikalische Begegnungen (und Experimente) mit Blech und Schwefel. Auf diesem Wege herzliche Grüße aus Göttingen von den Sambatidas!!
Probe vor dem Auftritt:


Beim Auftritt:

Weitere Bilder: Weiter lesen ..
Auftritt im Schlachthof Kassel am 2. Juni 2012 [Eintrag vom 15. Mai. 2012]

Ein neues Gemeinschaftsprojekt!

Am 2. Juni spielt Sambatida zusammen mit der Bläsergruppe
Blech und Schwefel aus Kassel.

Ab 15:00h wird im Rahmen des Frühlingsfestes gespielt - Start ist vor den blauen Tor.

Getrennte Auftritte beider Gruppen finden dann im Laufe des Tages statt:
Sambatida wird gegen 18:00h allein auftreten.
Blech und Schwefel ca. 21:30 Uhr vor der Bühne in der Gottschalkstraße.

Ich wünsche allen ZuschauerInnen viel Spass!
Anfänger-Workshop am Sa 28. April [Eintrag vom 27. Apr. 2012]
Am Samstag (28.04.) findet der Samba-Workshop von Sambatida im
Vereinsheim des SC Hainberg, Bertha-von-Suttner-Str. 2, 37085 Göttingen statt.
Von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr soll es gehen.
Der Kostenbeitrag liegt bei 10,- Euro.
Wir wollen Samba da Bahia, eine Stilrichtung des Sambareggae spielen und natürlich auch ein paar grundlegende spieltechnische und rhythmische Dinge hierzu entwickeln. Mit Snackpause mittendrin, wo es schön wäre, wenn jeder was dazu mitbringen würde. Eingeladen sind alle, die mal reinschnuppern wollen, immer mal brasilianische Rhythmen trommeln wollten oder schon mittrommeln und mal ein anderes Instrument ausprobieren möchten.
Also sagt es weiter an alle, wo ihr denkt es könnte sie interessieren.
Wir freuen uns auf Samstag / Euch - eure Sambatidas!

Hier nun noch ein Bild: Weiter lesen ..
AntiKW Mahnwache [Eintrag vom 9. Mär. 2012]
Am 5. März 2012 hat Sambatida den Umzug vom Gänseliesel zum Neuen Rathaus begleitet.


Im Rahmen der Fukushima-Gedenk- und Aktionstage wurde am Neuen Rathaus ein Gedenkstein gelegt. Sambatida hat den Weg dorthin rhythmisch begleitet.
Weitere Aktionen siehe: Anti Atom Initiative

Dank an Frau Hinzmann vom GT für die Bilder
Weiter lesen ..
Bremer Karneval, das größte Sambaevent in Europa [Eintrag vom 13. Feb. 2012]
Auch in diesem Jahr war Sambatida mit von der Partie:
Dem Motto entsprechend vollzogen wir die Metamorphose von Müll zu Mode und fühlten uns mit unseren recyclten Kostümen richtig wohl.
Ein riesiges Event mit tollen Gruppen, viel Spaß und vor allem einem begeisterten Publikum!

Der Freitag Abend begann mit einem Auftritt im Kafe des Kulturzentrums Lagerhaus. Eine super Atmosphäre.  Wir haben ein wenig rumexperimentiert mit Geige und Posaune, Metharmorphose vom Radeczky-Marsch bis hin zum Maracatu Groove, das alles hat das tanzwütige Bremer Publikum, unter denen auch treue Fans von uns zu finden waren, mit viel Freude "über sich ergehen lassen".
Beim Umzug am Samstag durchs Viertel waren die Temperaturen milder - und die Rhythmen heiß! Es säumten so viele Zuschauer/innen wie schon lange nicht mehr die Straßen, so dass uns die Kälte nichts ausgemacht hat.
Getanzt wurde an beiden Tagen à la Sambatida bis in die Morgenstunden.
Ein herzliches Dankeschön geht von uns an die Organisation vom Bremer Karneval und auch an unsere Unterbringung in der Stiftungsresidenz Riensberg in Bremen Horn - wir fühlen uns dort schon richtig "zu Hause" und kommen gern wieder.
Man sagt sich, dass auf dem Nachhausweg schon wieder neue Ideen in den Köpfen der Sambistas rumschwirrten.

Hier nun die ersten Bilder - Dank an unseren treuen Fotografen Hans!

««« ««  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  »» »»»

Admin - Unterstützt von MyNews 1.6.4